Der Hof im Wandel der Zeit

Die Familie Ball: Mutter Marianne und Vater Peter; vorne, v.l.n.r. Roger, Rahel und Andy.

Mit zur Familie gehören «Aiden*» unser Leonberger und die drei Büsis Moritz, Richi und Flufi.

*Die wunderschönen Bilder auf dieser Homepage verdanken wir Marcel Hangartner. Er und seine Partnerin Saskia Feuz betreiben die Tierbetreuung all in one – die wir sehr empfehlen können.

 

Die Geschichte von 1922 bis 1995

Im Jahr 1922, also vor 94 Jahren, konnten die Grosseltern von Peter Ball, Elsie und Heiri Hotz-Morf den Bauernhof im Moos kaufen. Das Bauerngewerbe von damals ist mit dem von heute nicht mehr zu vergleichen. Vieles musste von Hand und mit viel Körpereinsatz gemacht werden. Nach 35 Jahren, im Jahr 1957 übernahmen die Eltern von Peter Ball, Marie und Ernst Ball-Hotz den Hof und übergaben diesen nach 38 intensiven Jahren ihrem Sohn Peter und seiner Frau Marianne. Damals beschäftigte der Betrieb 6 Angestellte, neben der grossen Gemüseproduktion gab es den Ackerbau und den Milchbetrieb. 

 

Neues, Abschiede und Umstellung auf Bio

Es gab viele Gründe, das Konzept von einst zu überdenken und so wagten es Marianne und Peter – inzwischen Eltern von drei kleinen Kindern – den Hof langsam an die neuen Zeiten und die Bedürfnisse der Konsumenten anzupassen. Sie wollten den Hof alleine bewirtschaften können und das hiess, Abschied nehmen von den Angestellten und auch von der Milchwirtschaft. Die Einbrüche auf dem Gemüsesektor zwangen sie auch dort zu Massnahmen. 

Im Jahr 2006 begann die Umstellung von IP (integrierte Produktion) zum Biobetrieb und nach der zweijährigen Umstellungsphase wurde der Betrieb von Biosuisse zertifiziert. Mehr über Biosuisse, die Richtlinien und die jährlichen Kontrollen eines Bio-Betriebs finden Sie hier.

 


Innovatives Handeln im Bereich Legehennen & Bruderhähne

2015 konnte der neue, nach Bio-Vorschriften gebaute Legehennenstall in Betrieb genommen werden. Im Herbst 2016 folgt das innovative Projekt «Bruderhähne», und damit die Umsetzung eines tierschützerischen Anliegens. Mehr dazu unter Bio-Eier-Produktion und Projekt Bruderhahn.

.


Die nächste Generation Ball – wir sind stolz auf unsere Kinder

Andy Ball, 1992
der gelernter Koch hat seine Leidenschaft fürs Bauern ent-deckt! Er beginnt am 1. August 2017 eine zweijährige Ausbil-dung zum Landwirt. Wir freuen uns riesig, dass auch Andy nach Abschluss seiner Ausbildung im Familienbetrieb mitarbeiten wird.

Roger Ball, 1995
ist gelernter Landwirt und arbeitet seit 2014 zu 100% auf dem Hof. Sein grosses Steckenpferd ist die Zucht seine texanischen Longhorn-Rinder. Bis Ende November arbeitet er auf einer Farm in Amerika, wir sind gespannt, was er mit dieser Weiter-bildung an Erfahrungen mitbringen wird.

Rahel Ball, 1997
die gelernte Floristin arbeitet seit einiger Zeit ebenfalls zu 100% auf dem Hof – zusammen mit ihrer Mutter Marianne ist sie zuständig für den Bereich der Blumen, Gebinde und floralen Dekorationen.